Morgens warmes Wasser trinken – leicht gemacht

morgens warmes Wasser trinken -Frau trinkt ein Glas Wasser
Morgens warmes Wasser trinken – leicht gemacht

Morgens warmes Wasser trinken, damit tust du deinem Körper gleich auf mehreren Ebenen etwas Gutes. Du füllst direkt deine Wasserspeicher wieder auf und bringst deinen Stoffwechsel in Schwung. Dadurch kann dein Körper leichter und besser seine Giftstoffe ausleiten. Außerdem regst du deine Verdauung direkt an. Also alles gute Gründe, damit sofort anzufangen. Um dir den Einstieg zu erleichtern, habe ich dir hier ein paar Tipps aufgeführt.

Morgens warmes Wasser trinken ist Teil der ayurvedischen Morgenroutine

Im Ayurveda wird immer wieder vom warmen Wasser trinken direkt am Morgen geschrieben.

Du kochst einfach die gewünschte Menge Wasser 10-15 min auf, lässt es abkühlen und trinkst bis 30 min vor dem Frühstück mindestens 1 großes Glas, entweder pur oder z. B. verfeinert:

  • jeweils 1/2 Teelöffel Kardamom, Koriander und Fenchel
  • einige Scheiben frischen Ingwers
  • frischer Minze
  • Spritzer frische gepressten Zitronensafts
  • 1/2 Zimtstange

Tee in Teetassen vor Teekanne auf Holzbrett

Wie kannst du es dir noch leichter machen?

Du kannst das Wasser auch am Vorabend vorkochen und in einer Thermoskanne warmhalten, damit du es morgens dann abgekühlt trinken kannst.
Achte darauf, dass du ca. 30 min zwischen Zähneputzen und Wasser trinken einplanst, wenn du deinem Wasser Zitronensaft zufügst, denn sonst kann die Säure deinen Zahnschmelz angreifen. Und trinke gerne über den ganzen Tag verteilt warmes Wasser: pur, als Tee, oder z. B. mit den Zutaten s. o.

5 gute Gründe, direkt morgens warmes Wasser zu trinken

Hier habe ich dir noch einmal einige Punkte zusammengefasst, warum es sich lohnt, direkt morgens schon Wasser zu trinken:

  • Feuchtigkeits-Booster 
  • Stoffwechsel-Turbo 
  • täglicher Detox
  • regt deine Verdauung an
  • warmes Wasser lindert Schmerzen

Dieser Beitrag ersetzt keine ärztliche Beratung.
Die Auflistungen und Beispiele sind von mir ohne Anspruch auf Vollständigkeit für dich nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt.

Für mehr Informationen schau gerne mal auf meinem Blog weiter und bei meiner Ausbilderin Dr. Janna Scharfenberg vorbei.

Und für noch mehr Tipps kannst du dich gerne für meinen Newsletter anmelden oder mir auch gerne auf Instagram folgen.

©️ Fotos Canva.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.